Eine Google-Recherche kann manchmal schon ganz schön tricky werden …

... das ist man auf der Suche nach einem Vergleichsrechner für  die Erstellung von individuellen Angeboten …

Eigentumsschutz

oder  BUArbeitskraftschutz

oder Gesundheitsschutz

oder … oder … oder 

.. und am Ende steht man mit leeren Händen da … und muss sich obendrein gefallen lassen, dass ein Versicherungsvermittler anklingeln darf …

Wie das geht? … wir haben unseren Diplom-Kriminalist mal gebeten, eine Chronologie dieses vermeidbaren Desasters zu recherchieren … alle Sachinformationen zu dieser Fahndung datieren vom Nikolaus-Tag 2019 …

… sie können auch gerne zu einem Zeitpunkt Ihrer Wahl diese Recherche in Eigenregie wiederholen … sofern die Betreiber diese Website für Daten-Spender aktiv am Netz halten …

… beachten Sie bitte, dass bei den Lead-Verkäufern auch öfters verdeckte Adressen zum Einsatz kommen … das ist heutzutage alles legales & simples Marketing-Handwerk …

… und natürlich soll das 3-Klick-Prinzip den Fisch flott an den Angelhaken bringen …

1. Schritt

… also lassen wir Kamerad Google mal ein bißchen filtern … und es folgt der 1. Klick

… der ausgelegte Köder ist konkret & unmissverständlich … Nutzen Sie unseren BU-Rechner usw. … man könnte glatt glauben, für die Eigenregie-Recherche einen Vergleichsrechner angeboten zu bekommen … Suggestion oder faires Angebot?

… schauen wir mal …

2. Schritt

… denn diese Offerte scheint ja genau meinen Wünschen zu entsprechen …

3. Schritt

... also für den Anfang gebe ich nur die aus meiner Sicht nötigen Daten ein …

… surfen Sie mal ein bißchen über diese Website … immer dann wenn es für Sie interessant wird, landen Sie auf diesem Daten-Eingabe-Modul … ein Schelm, wer Arges dabei denkt …

… spätestens an dieser Stelle sollte man sich deshalb mal ernsthaft für die AGB interessieren … denn hier werden Geschäfte gemacht …

… und das sind Geschäfte auf Ihre Kosten … nur das Sie statt mit Geld mit Daten bezahlen … welche Andere dann in eigenen Datenhändler-Profit ummünzen …

… also KLARTEXT an dieser Stelle: Lead-Verkäufer locken Sie an, damit Sie mittels Häkchen  oder Einverstanden-Button  aktiv werden … juristisch übrigens ein völlig korrektes Verfahren … wer in der Marktwirschaft nicht aufpasst, ist immer selber schuld …

4. Schritt

… deutlich wird das Ganze spätestens, wenn Sie versuchen nur mit eingeschränkten oder getürkten Adressdaten vorwärtszukommen …

… tja … an dieser Stelle kommt die spannende Frage … überschreiten Sie den Rubikon ? … wagen Sie den Klick?

5. Schritt

… gesagt & getan …  und wie Sie sehen hat die Falle zugeschnappt … keine nutzbare Software bzw. Vergleichsliste für Sie, so wie am Anfang der Leim-Spur Ihnen suggeriert wurde ( siehe 1. Schritt )…

… aber Sie dürfen sich an dieser Stelle nicht beschweren …

Kostenlose Infobroschüre zum Thema  Berufsunfähigkeit

… denn auch wenn so mancher diese moralisch bedenklichen suggestiven Methoden als Trickbetrug empfindet … alle notwendigen Informationen zum Erkennen des Geschäftsmodells wurden Ihnen vor dem Klick bereitgestellt …

Also Sie haben dem Lead-Verkäufer gestattet, Ihre Daten an Versicherungsvermittler weiterzuverkaufen …

… und wenn Sie das obige PDF aufmerksam lesen, dann werden Sie auch gleich noch auf den kommenden Vermittler-Kontakt gebrieft

… und natürlich wird diese Kontaktierung dann auch flott avisiert …

… und an dieser Stelle zieht sich der Daten-Händler aus der Verantwortung zurück …

… worin die „Kompetenz“ der finanzen.de-GmbH besteht, die Lead-kaufenden „Experten“ zu prüfen steht dabei an dieser Stelle noch in den Sternen …

… doch mit einem Blick auf das Beraterprofil klärt sich auch diese Frage … volle 5 Sterne auf der ganzen Linie …

… jeder muss jetzt selbst mit sich abklären, welchen Stellenwert er Internet-Bewertungen einräumt …

subjektives Wohlbefinden zu den Umgangsformen des Beraters kann jeder Bürger bewerten … doch um die Kompetenz einschätzen zu können, dazu bedarf es doch wohl des Fachwissens … und das dürfte beim Verbraucher naturgemäß fehlen … sonst müsste er ja auch nicht einen Profi zur Beratung einladen … das Ganze ist also irgendwie schon ein Widerspruch in sich … 

… deshalb sollten Sie, sofern Sie ernsthaft eine Beratung in Anspruch nehmen wollen, diesen avisierten Vermittler mit Hilfe der IHK als staatlicher Kontroll-Instanz abchecken … hier wird die Weiterbildungsqualität juristisch korrekt kontrolliert …

… und das Ganze erfolgt bei der IHK ohne kommerzielles Interesse … schließlich zahlen alle Gewerbetreibenden gleichermaßen die gesetzlich verordneten Zwangsgebühren … 

IHK-Vermittlerregister – Lizenzkontrolle – Vermittlerstatus – Kontrolle der Vermögensschadenhaftplichtversicherung

… mit diesem eigenverantwortlichen Gegen-Check können Sie auch gleich den Status des Vermittlers verkaufsneutral & rechtssicher abklären … denn Vertrauen ist gut … Kontrolle ist besser …

… denn das ist eine alte Erkenntnis aus der Welt der Gauner-Zinken … wen man einmal erfolgreich abgegriffen hat, den kann man auch mehrmals abzocken …

… und wenn es auf diesem Wege nicht klappen sollte, dann schaltet man eben eine methodisch völlig anders konzipierte Variante … aber mit der identischen Zielstellung … nennen wir sie einfach mal Trick-17  … denn viele Wege führen bekanntlich nach Rom … und am Ende ist es ja egal, auf welchem Wege man die Gestattung zum Daten-Weiterverkauf erlangt hat …

Da sich ein Normalbürger die Denkstrukturen von Daten-Händlern kaum vorstellen kann …

… lohnt zum Schluß dieser Rubrik auf jeden Fall eine kleine Neben-Recherche mit den passenden Suchbegriffen …

… spätestens an dieser Stelle sollte man sich ernsthaft für die AGB interessieren … denn hier werden Geschäfte gemacht …

Mit diesem Rüstzeug ausgestattet, dürfte es Ihnen künftig ein Leichtes sein, vorhersehbaren Problemen aus dem Weg zu gehen …

Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die essentiell für den Betrieb der Website und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie selbst entscheiden, ob Sie nur essentielle Cookies zulassen möchten oder alle Cookies. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Rechtliche Erstinformationen