Profi-Barometer & Sticker-Testat

Profi-Paket Vermögensbewahrung

Kamerad Google ist der beste Assistent …

… eines jeden Detektives

… sofern man in der Lage ist, dem Such-Roboter die richtigen Fragen zu stellen … dafür muss man auch nicht gleich an der Humboldt-Universität den Abschluss als  Diplom-Kriminalist geschafft haben …

… es genügt zumeist schon, wenn man die kriminalistischen Denk-Strategien des Sherlock-Holmes-Handwerks aus einem Detektiv-Fachbuch  geschmökert hat …

… denn Vermögensbildung und Vermögensbewahrung sind zwei Seiten einer Medaille …

… und wenn Sie sich für 4% p.a. Zinsertrag mit Einlagengarantie ohne Börsen-Risiko interessieren, dann sind Sie mit diesem Link auf dem richtigen Weg …

Nutzen Sie dieses Rechentool … und checken Sie mit Ihren Wunschparametern

… so können Sie stressfrei mit allen möglichen Vertreterangeboten vergleichen … doch verlieren Sie bei den vielen smarten Verlockungen niemals das Kleine Einmaleins der Verlustvermeidung aus den Augen …

Professionelle & sicherheitsorientierte Geldvermehrung

Kamerad Gockl ist da Ihr bester Freund … am einfachsten testet man die eigenen Recherche-Fähigkeiten mit einem interessanten Suchbegriff… Falschberatung … als Zweitbegriff nehmen Sie die Bank Ihrer Wahl

Sparkasse Falschberatung

Deutsche Bank Falschberatung

Commerzbank Falschberatung

… das Wühlen im Schlamm kann jetzt jeder gemäß der eigenen Leidensfähigkeit betreiben … für viele Menschen ist das  eigene Bauchgefühl der beste Ratgeber …

… auch die Verbraucherzentralen tauchen bei den Recherchen auf, wenn man gezielt die richtigen Fragen stellt …

Schlechte Finanzberatung_ – Hamburger klagt Verbraucherzentrale an – Wirtschaft – Hamburger Abendblatt

… da wollen wir der Vollständigkeit halber auch noch die Gegenprobe machen … Schmidtchen … oder … Service-Zentrum … 

Schmidtchen Falschberatung

Service-Zentrum Falschberatung

… sie dürfen jetzt auch gerne die Schlagwörter … Anlagebetrug Vermögensvernichtung … usw. testen … sie werden mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit immer wieder auf die gleichen Verdächtigen stoßen …

… die Einen stehen also wegen vollzogener Falschberatung in den Schlagzeilen … und die Anderen erscheinen auf der Bildfläche, weil Sie gemäß SachwalterPflichten die Mandanten/innen über die Mechanismen aufklären … jeder denke sich an dieser Stelle sein Teil …

… und deshalb ist Service-Qualität gerade hier unverzichtbar …

… die Fehler der gebrannten Kinder zu wiederholen wäre jedenfalls beim Wissenden schlichtweg Dummheit … und spätestens seit dem heutigen Tag haben wir Sie in diesen exclusiven Klub der Informierten eingeladen…

… der Eintritt liegt in Ihrem pekuniären Eigeninteresse

… die Aufnahme-Prüfung werden Sie vermutlich früher oder später mit der nächsten Unterschrift auf einem Geldanlage-Vertrag absolvieren …

… die erste Bürgerpflicht sollte es deshalb also sein, die Tatorte der Vergangenheit zu meiden … denn die Täter von gestern haben von den Profiten Ihres Handelns die Vergleiche und Urteilsstrafen längst abbezahlt … und drehen weiter am großen Rad der legalen Marktwirtschaft … 

… zu wissen, wo die Risiken lauern ist gut …

… doch lassen Sie uns einfach die Check-Liste für die Vermögensbewahrung abhaken …

… auch hier sind die  7 – W – Fragen der Kriminalistik ein sicheres Rüstzeug ..  

Was ist für den Normalbürger überhaupt ein Vermögen?

… für den einen ist es die 10.000 € Privat-Rücklage für die am Ende unausweichliche Beerdigung sowie der Beköstigung der Trauergemeinde … schließlich will man den Kindern nicht zur Last fallen …

… für den Anderen sind es die 120.000 €  Auszahlung der Lebensversicherung … dieses Geld muss risikogeschützt bereitstehen für die Verwendung in der sonnigen 4. Jahreszeit nach dem Berufsleben …

… und für den Dritten sind es vielleicht die 500.000 € Erlös aus dem Verkauf der Firma … sorry, natürlich 375.000 € nach Abzug der Forderungen des Finanzamtes … jedenfalls viel Geld was dem eigenen Wohle dienen soll bzw. eines Tages den ( hoffentlich ) wohlgeratenen Erben mit auf den Weg gegeben wird …

Wer darf eigentlich vermittelnd tätig werden?

… Fragen Sie die IHK … wenn Sie aus den obig recherchierten Gründen um die Bank-Paläste einen Bogen machen wollen, dann ist das IHK-Vermittler-Register Ihre erste Adresse …

… dort finden Sie die aktuell am Markt tätigen lizenzierten freien Vermittler …

… und dort wird auch im Verbund mit den Haftpflicht-Versicherern kontrolliert, dass der Vermittler ein gültige Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung unterhält …

… denn jeder beratende Vermittler ist auch nur ein Mensch … und Menschen können irren … und deshalb schützen verantwortungsbewusste Vermittler Ihre Mandanten/innen vor fahrlässigen Beratungsfehlern …

Wodurch wurden in der Vergangenheit die bestehenden Vermögen am meisten gefährdet …

… es gibt hierauf eine einfache, und für manchen auch verblüffende, Antwort …

… es waren nicht die …

Turbulenzen der Weltgeschichte

… da trifft es immer nur die am härtesten, welche eh schon am wenigsten besitzen … 

… auch Kriege sind nicht die Hauptverdächtigen  … dort wurden zumeist Staatsvermögen vernichtet … das private Geldvermögen flüchtete in die sicheren Häfen dieser Welt …

… der Ruhm der Schweiz als Tresor der Welt ist nicht ohne Grund während des zweiten Weltkrieges enorm gewachsen …

… als langjähriger Vermittler mit Bank-Lizenz für Schweizer Banken konnten wir hier von 2002 bis 2014 viele Hintergrund-Einblicke nehmen …

… die Antwort auf die Frage ist viel einfacher als Sie vielleicht glauben werden … es ist die schnöde Gier des Individuums … welches weltweit Privatpersonen Ihres Geldes beraubte … und das hat jahrhundertelange Tradition …

Die Mutter aller Spekulationskatastrophen – Die Tulpen-Blase

Gier schlägt Hirn … fast jede Verkaufsstrategie basiert auf diesem Faktum …

  • Kettenbriefe …

  • mit der Börse zum Millionär …

  • Steuern sparen ohne Ende … koste es was es wolle …

… in diesem Roulette sind sie alle mit dabei … Millionäre … Zahnärzte … Handwerksmeister … Arbeitnehmer …

… doch egal ob 10.000 € weg waren, oder 10 Millionen  abgeschrieben werden mussten … der Schmerz saß tief … und da war es kaum ein Trost, dass das Geld je gar nicht weg war … es hatte halt nur den Besitzer gewechselt …

… der Mensch das wundersame Wesen … die Krone der Schöpfung … er tapst immer wieder in die gleichen Fett-Näpfchen

Worauf gilt es also im Hier und Heute zu achten …

… wenn man auf der Suche nach sicherheitsorientierten Geldanlagen ist …

Einlagen-Garantie

  • Banken:  100.000 €

  • Versicherungen: unbegrenzt

  • Grauer Kapitalmarkt: Totalverlust-Risiko

Grundverzinsungs-Garantie

  • Banken-Tagesgeld: zeitlich begrenzt

  • Versicherungen: Vertragslaufzeit

  • Grauer Kapitalmarkt: gemäß Versprechungen im Hochglanz-Prospekt

Überschuss-Beteiligung

  • Banken-Festgelder: keine

  • Versicherungen: gemäß jährlicher Bilanzierung

  • Grauer Kapitalmarkt: gemäß Versprechungen im Hochglanz-Prospekt

… und damit lassen Sie uns zum Abschluss dieser Abteilung die alles entscheidende Frage gewohnt kurz & knapp & präzise beantworten …

Wieviel Ertrag p.a kann man ohne Risiko erzielen …

… das Ergebnis der Profi – Recherche liefert aktuell hier eine eindeutige Antwort …

maximal 3-4% p.a. 

Nutzen Sie mit diesem Klick den Produktrechner zum Faktencheck

… höhere Erträge sind nur mit Inkaufnahme der verschiedensten Risiken möglich …

  • überteuerte Kosten-Strukturen
  • Kursschwankungsrisiko bei Investmentfonds
  • Totalverlust-Risiken bei Investments ohne staatlich kontrollierte Einlagensicherung

.. wenn dies Ihr Ziel sein sollte, dann versorgt Kamerad Google Sie mit hunderten wohlfeilen Offerten … suggerierte „Sicherheiten“ werden Sie dabei vielleicht verleiten … doch das bittere Ende folgt zumeist auf dem Fuß …

… doch halt … eine „Sicherheit“ können Sie Eines einplanen … am Anfang werden die Verwaltungskosten auf einen Schlag abkassiert … mit dem nötigen Glück werden spätere Gewinne dann diesen Startverlust auch wieder ausgleichen … doch wenn sie Pech haben liegt in schlechten Jahren das Ganze im Minus … die jährlichen Depotgebühren bleiben aber auch in schlechten Zeiten stabil hoch …

… Hauptkritikpunkt bei den meisten Anbietern ist die Intransparenz der Gebührenabrechnung … Seien Sie hier also stets wachsam …

… der erste Schritt für Vermögensbewahrung ist deshalb immer die Kontrolle der Depot-Jahresgebühren … greifen Sie einfach zu Ihren Bankunterlagen, oder googeln  sie den Begriff „Preis-Leistungsverzeichnis pdf + den Namen Ihrer Bank“ …

… eine Halbierung wäre nämlich schon mal ein jährlich wiederkehrender stabiler Gewinn ohne Risiko … und das Lesen der Gebührentabellen ist keine Zauberei, sondern lediglich etwas Arbeitsaufwand …

… beim mittel- und langfristigem Vermögensaufbau für junge Menschen unterstützen wir die Mandantschaft gerne mit sicherheitsorientierten Investment-Strategien … die Chance auf 5 – 8% Effektiv-Rendite soll niemandem verwehrt werden …

Einlagen-Garantie ist aber auch hier unser Best-Advice … zusätzlich versorgen wir Sie auch gerne mit den möglichen Subventionierungen als Rendite-Turbo

Guter Rat muss heutzutage nicht teuer sein …

… nutzen Sie einfach den 24-h-Service der Profi-Pakete zu einem Zeitpunkt Ihrer Wahl und zu dem Thema welches Sie interessiert …

… im Segment der Vermögensbetreuung sollten Sie uns aber nur kontaktieren wenn wir uns auf Einlagengarantie als kleinsten gemeinsamen Nenner einigen können … 

… hierbei haben Sie immer die Wahl:

Do-it-yourself-Abwicklung für Ertragskonto und Giro-Konten

oder alternativ

die Profi-Abwicklung des Ertragskontos.

… der kontinuierliche & stressfreie Vermögenszuwachs mag zwar langsam und langweilig sein, doch wir ersparen Ihnen den Nervenkitzel der täglichen Börsen-News … der ruhige und entspannte Nachtschlaf hat nach 30 Jahren Praxis-Erfahrung für das Gros unserer Ziel-Klientel nun einmal den absoluten Vorrang …

Auf eine stressfreie und langjährige Zusammenarbeit!

Unsere Kontaktdaten

Profi – Direkt – Profi

Bonus-Paket

Warum sollte ich gerade mit dem Herrn Schmidtchen zusammenarbeiten?

Braucht man eigentlich eine Privathaftpflichtversicherung?

Wie bekomme ich optimale Bauzinsen … der simple B & B & V -Trick?

BU-Vertrag … soll ich kaufen, oder mir das Geld sparen?

Wie kann ich sicher mein Geld vermehren?

Macht eine Rechtsschutzpolice überhaupt Sinn?