Zur Niedrigpreissuche – Hausratschutz

Es ist immer gut zu wissen, Wo im eigenen Haushalt die Risiken gegeben sind …

Die Versicherungsvertreter haben Ihnen mit Sicherheit schon viel zu diesem Thema erzählt … mit einem KLICK an dieser Stelle können Sie sich selbst optisch ein Bild machen …

Jeder Standard-Vertrag liefert Ihnen den marktüblichen Basis-Schutz

… über die Absicherung folgender Risiken:

  • Feuer
  • Einbruch-Diebstahl
  • Leitungswasser
  • Sturm-Hagel

… doch was ist bei Starkregen?

Fehlanzeige!

.. und bei sonstigen Elementarereignissen?

Fehlanzeige!

… der Wettbewerb zwischen den Versicherungen läuft heutzutage über die Zusatzleistungen … doch welche sind Pille-Palle … und welche sind existenziell?… und an manche Fragen denkt man gar nicht als Erstes …

  •  … habe ich Schutz, beim Raubdiebstahl in Rom auf der Piazza?
  •  … und was ist bei Trickdiebstahl?
  •  … ist mein Eigentum im Hotelzimmer auf Mallorca versichert?
  •  … was ist mit meinem Fahrrad, wenn es mir nachts 23 Uhr vor meinem Biergarten gestohlen wird?

… bei Standard-Verträgen hat schon so mancher sein blaues Wunder erlebt … „aber der Vertreter hat doch gesagt“ … Nix da … was nicht im Vertrag schriftlich verankert ist, das wird auch später nicht erstattet …

… Wir verdeutlichen Ihnen dies am Beispiel eines empfehlenswerten Produktgebers … die aus fachlicher Sicht wichtigeren Module haben wir ROT markiert … wer Lesen und Mitdenken  kann ist klar im Vorteil

Ein empfehlenswerter Vertrag sollte mindestens mit der Regelversicherungssumme (qum-Zahl Wohnfläche x 650) ausgestattet werden …

… denn dadurch haben Sie Unterversicherungsverzicht seitens des Versicherers … wie konkret Sie den Leistungsumfang haben wollen entscheiden Sie über die Wahl der Module im Angebotsrechner …

 … und wenn Sie danach in Eigenregie handeln wollen, dann müssen sie Ihren bestehenden Vertrag fristgerecht drei Monate vor dem Stichtag kündigen … um spätere Streitigkeiten mit dem Innendienst des Versicherers zu vermeiden, ist es empfehlenswert das Fax-Protokoll bzw. das Email-Protokoll zu archivieren … auf der ganz sicheren Seite sind Sie, wenn Sie Ihr Kündigungsschreiben per Einschreiben-Rückschein zustellen lassen …

… und dann Do-it-yourself mit einem eigenverantwortlichen Klick zur Profi – Gestaltungsempfehlung

alternativ

… können Sie den Sachwalter Ihres Vertrauens mit der Abwicklung Ihrer Wunschvorgaben beauftragen …