Profi-Barometer & Sticker-Testat

Sparbuch-Qualität ab dem 2. Jahr

Was sind die Vorteile des Klassikers

… welche heutzutage oft schmerzlich vermisst werden?

Unser Diplom-Kriminalist  hat mal die Knackpunkte zum traditionellen Sparbuch auf die Fahndungsliste gesetzt …

  • Einlagengarantie,
  • einfache Handhabung,
  • jederzeitige Verfügbarkeit,
  • Transparenz,
  • Übersichtlichkeit,
  • Zinsabrechnung auf € & Cent,

… und das ist vor allem für die Menschen von Interesse, welche aus klaren Gründen die Kurschwankungen des Börsenmarktes vermeiden wollen.

3 – 4 % p.a.

Das ist die aktuelle Benchmark für zinsbasierte Produkte

Es lohnt sich so oder so mit dem Klassiker … rechnen sie einfach mal selbst

Doch die Papierform am Sparkassen-Tresen ist schon eine Weile nicht mehr erhältlich, und auch die viele Jahre als Ersatz benutzten Tagesgeld-Konten taugen kaum noch … früher wurde man wenigstens noch mit Start-Zinsen geködert … aber auch damals schon, war nach einem halben Jahr gefühlt alles wieder bei Null

… und für das daraus resultierende Zins-Hopping muß man heutzutage auch noch quer durch Europa wandern … viel Aufwand für wenig Ertrag … das lohnt sich für Privatpersonen nur bei sehr hohen Summen bis max. 100.000 €, denn danach verliert man schon wieder die Einlagensicherung … und bei dem Risiko müßte man das Geld schon wieder über mehrere Banken  verteilen …

… man könnte sich bei diesem Streß fast schon wieder alternativ für ein profitableres professionelles Aktienportfolio interessieren … doch kluge Menschen lassen sich nicht mit fiktiven Renditen verlocken, und halten an ihren selbstgewählten Prinzipien fest …

Hier sind die aktuellen Zinsfavoriten beim Welt-Sparen

… und auch wenn man sich für ein Jahr fest bindet … es sieht kaum besser aus …

Festgeld mit  1-Jahr-Bindefrist

… da lohnt es dann schon wieder, mit seinem Geld in Deutschland zu bleiben  …

… denn eine einmalige Start-Bindung von 24 Monaten für mittelfristig geplantes Geld ist auch nicht problematisch, wenn man danach flexibel sein Geld im Sparbuch-Feeling mit täglicher Verfügbarkeit über viele Jahre & Jahrzehnte zuverlässig & ertragreich mit seriösen 3 – 4 % p.a. bei den Spitzenreitern der Branche erstklassig verzinsen kann …

… und wenn eines Tages das Zins-Niveau mal wieder angehoben werden sollte, dann kann man durch eine steigende jährliche Überschußbeteiligung auch davon proftitieren …

… spätestens hier sollten Sie KLICKEN, zum Taschenrechner greifen, und in Eigenregie die Zinsen planen

… jetzt müssen Sie nur noch am Banktresen den gestylten Verführern mit den „Steuersparmodellen“ & dem Grauen Kapitalmarkt aus dem Wege gehen … Leichtsinn ist im Umgang mit Banken höchst riskant … darum sollten Sie auch die Bitcoin-Falle auf Ihrem Browser vermeiden …

… denn wer halbseidenen Offerten auf den Leim geht, der kommt mit seinem Notgroschen nie auf einen grünen Zweig.

Und wo ist jetzt der Haken an der Sache? …

… denn irgendwo muß ja ein Haken sein … völlig  korrekt! …

… und dieser Haken ist auch dringend erforderlich, um die Spreu vom Weizen zu trennen.

Wenn Profis mit dem Geld gewinnbringend arbeiten sollen, dann muß eine gewisse Grundstabilität gewährleistet sein … da sind bestimmte Anleger-Gruppen unerwünscht, und werden bei Antragstellung auch bewußt nicht angenommen

  • „Zins-Hopper“ … für diese Menschen gibt es auch weiterhin die Palette der Tagesgelder … man muß hier halt nur etwas weiter „hopsen“ als gewohnt, denn einigermaßen brauchbare Zinsen bekommt man fast nur noch im EU-Ausland …

Machen Sie sich hier nochmals ein Bild von der Bandbreite des Marktes

  • „Großanleger“ … wer Millionenbeträge anlegt, der reißt auch Millionen-Lücken in das Portfolio wenn er mit dem Geld weiterzieht … Zins-Nomaden sind bei Vermögensverwaltern nirgendwo auf der Welt gern gesehen, zumal wenn die Geldherkunft oft diffus ist …

Hier finden Sie die Aufnahme-Bedingungen

  • „Trickser“ … aller Coleur … die mit Mehrfachkonten versuchen die Hürden zu umgehen … und deshalb dürfen nur Personen aus Fleisch & Blut ein Ertragskonto eröffnen, und pro Person ist auch nur das eine Konto zulässig … und zwei Konten pro Familie dürfte für alle Eventualitäten der gewünschten Ziel-Klientel völlig ausreichend sein.

 

… und um all diesen Alltäglichkeiten vorzubeugen, wurde für das Ideal-IUL eine Bindefrist für das eingezahlte Geld von 2 Jahren verfügt … das schützt die Sparergemeinschaft, und ermöglicht dem Vermögensverwalter zum Kundenwohle eine kontinuierliche Arbeit

… und nach dieser Schutzfrist haben auch Sie dann bis maximal zum Endalter 80 ein Zinsdepot mit folgenden Vorteilen auf Zugriff:

  • unbegrenzte Einlagengarantie ( max. 500.000 € )
  • jederzeitige Verfügbarkeit für das Geld
  • kein Sparzwang ( im Rahmen der vereinbarten Mindestdeckung )
  • Grundverzinsungsgarantie
  • Überschußbeteiligung
  • Portalzugang wie beim Homebanking
  • kostenoptimierte papierfreie Vertragsverwaltung
  • Kostentransparenz & mit Zinsausweis … Monat für Monat & Jahr für Jahr ( max. bis EA 80 Jahre )

Der Hauptvorteil für Interessenten ist allerdings, dass niemand gezwungen wird sich mit einem Vertreter an einen Tisch setzen zu müssen … Sie können stressfrei vorab sich die passende Variante ausrechnen … Ratensparen oder Einmalbetrag oder beides gemixt? … definieren Sie einfach Ihr Wunschmodell für den Startschuß

Spitzen Sie Ihren Stift & Legen sie einfach los

… und wenn alles passt, dann können Sie Ihr Ding in Eigenregie durchziehen … zwei Jahre vergehen wie im Flug … und danach brauchen Sie nie mehr nach dem guten alten Sparbuch suchen … stabile Zinsen deutlich über der Inflationsrate  … so parkt man heuztage die eisernen Reserven

… und falls es beim Web-ID-Verfahren zu technischen Problemen kommen sollte, so stehen im Hintergrund immer noch die Profis auf Zuruf …

P.S.

… das Zugangsalter zum Ertragskonto ist auf höchstens 75 Jahre limitiert, für Finanzplanungen der Altersgruppe – 75 bis 100 Jahre – wenden Sie sich vertrauensvoll an den Sachwalter Ihrer Interessen  … denn auch andere Mütter haben schöne Töchter … und irgendwo geht immer etwas … wir schicken dann unseren Diplom-Kriminalist für Sie auf eine entsprechende Spezial-Fahndung mit Profi-Know-How

Unser Fazit für Sie …

… schauen Sie einfach nach vorn …

... wenn Sie in 2 Jahren ein einlagenbesichertes & gut verzinstes Rücklagen-Konto für die flexible Verwaltung Ihrer Bargeldreserven haben wollen, dann sollten Sie so früh wie möglich mit einem 50 € – Sparplan das Depot starten

… und wenn Sie dann in einem Jahr z.B. einmalig 1000 € wegpacken wollen, so haben Sie für dieses Geld nur noch eine Bindefrist von 12 Monaten … der Countdown-24 läuft Monat für Monat rückwärts ab Startpunkt

… und nach 24 Monaten ab Policierung können Sie mit der angestrebten & wohlvertrauten Sparbuch-Qualität bis zum Ende Ihrer Tage die Zukunft gestalten!

… und genau hier können Sie den START in Eigenregie verwirklichen …

Unsere Kontaktdaten

Profi – Direkt – Profi

Bonus-Paket

Warum sollte ich gerade mit dem Herrn Schmidtchen zusammenarbeiten?

Braucht man eigentlich eine Privathaftpflichtversicherung?

Wie bekomme ich optimale Bauzinsen … der simple B & B & V -Trick?

BU-Vertrag … soll ich kaufen, oder mir das Geld sparen?

Wie kann ich sicher mein Geld vermehren?

Macht eine Rechtsschutzpolice überhaupt Sinn?

Datenschutzeinstellungen
Diese Website verwendet Cookies. Dazu zählen Cookies, die essentiell für den Betrieb der Website notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen evtl. nicht mehr alle Funktionalitäten zur Verfügung stehen.Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Rechtliche Erstinformationen

Mit Ihrer Auswahl entscheiden Sie ob nur essentielle Cookies oder alle Cookies zugelassen werden. Ihre Auswahl wird für 7 Tage gespeichert.





Impressum