Unterschied zwischen einem Sachwalter und einem Versicherungsvertreter

Selbst ist der/die Mann/Frau … Kostensenkung … Hier und Jetzt!

Unfallschutz

START mit KLICK … Ihr Vergleichsrechner

Tipp: Wenn Sie in der Ergebnisliste LINKS außen BIS ZU DREI Anbieter mit einem Häkchen markieren, dann können Sie über den VERGLEICHEN-BUTTON sich die Unterschiede in wichtigen  Leistungsmerkmalen anschauen. Wenn Sie Ihren Favoriten gefunden haben, dann können Sie RECHTS über den WEITER-BUTTON auch direkt eigenverantwortlich abschließen. Achten Sie bitte auf eine wahrheitsgemäße Beantwortung der Versicherer-Fragen. Wenn Fragen entstehen sollten, so kontaktieren Sie uns bitte. Dies ist eine vereinfachte Darstellung. Sie ersetzt keine Fachberatung, ist aber eine hilfreiche Grundorientierung für Selbstabschließer.

Aber Obacht !!! … Im Regelfall erzielen Versicherer Kostensenkungen durch Leistungskürzungen im Tarifwerk.

Deshalb an dieser Stelle …

… unser Profi – Tipp … nutzen Sie den Unfall-O-Mat …

... so bekommen Sie alle relevanten Informationen für einen erstklassigen Unfallschutz mit drei Klicks … und kein Bankgestellter am Verkaufstreter „kaut Ihnen dabei am Ohr“ mit seinen Verkaufsargumentationen … oder schlimmer noch … ein dicker Vertreterhintern macht sich auf Ihrer Couch breit …

Autounfall … Rückenmarkverletzung … Rollstuhl

Oft sind längere Aufenthalte im Krankenhaus oder Invalidität die Folge von Unfällen. Wie haben Sie sich daher gegen die finanziellen Risiken eines Unfalls abgesichert … private Geldreserven unter dem Kopfkissen … Bittsteller beim Sozialamt … oder gar Ballast auf dem Buckel der Verwandtschaft? … wären 300.000 € oder mehr aus einer preiswerten Unfallpolice nicht der bessere Lösungsansatz?

Wie geht nun eine effiziente Bedarfsermittlung?

… wenn man die Unfalldeckung mit einer höherwertigen Absicherung erweitern & kombinieren will ?

… gerade der für Schutz für Schüler & Studenten hat für Eltern erstrangige Bedeutung, da im Ernstfall keine gesetzlichen Versicherungsleistungen bereitstehen, und die Sozialämter immer zuerst auf das Vermögen der nahen Verwandten zu greifen …

Ihre Vorteile bei einer Kombi-Lösung:

  • Finanzielle Absicherung bei Unfällen & krankheitsbedingten Problemen

  • Cash-Zahlung aus der Unfallpolice & Monatsrente aus der BU-Police

Den vom Sachwalter als primär anempfohlenen  BU-Schutz können Sie preiswert über intelligente Produktlösungen beschaffen …

… und deshalb an dieser Stelle ergänzend noch ein paar Einzelheiten zum korrekten Verständnis der Unfallversicherung

Wozu brauche ich eine private Unfallversicherung?

Viele Unfällen endet glücklicherweise ohne bleibende Gesundheitsschäden. Dennoch kann es passieren, dass Betroffene sich schwer verletzen und können dann ihren Beruf und ihre Freizeitgewohnheiten nicht mehr ausüben. Die meisten Unfälle ereignen sich nach wie vor in der Freizeit, in der kein Versicherungsschutz durch die gesetzliche Unfallversicherung besteht.

Die private Unfallversicherung kann diese Lücke schließen und die entstehenden Einbüßen beim Einkommen ausgleichen.

Was ist ein Unfall?

Damit ein Unfall auch für die Versicherung als Unfall gilt, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein. Nur dann wird von den Versicherern eine entsprechende finanzielle Entschädigung geleistet.

Das bedeutet:

  • Ein Unfall muss plötzlich passieren.

  • Ein Unfall ist nicht beabsichtigt.

  • Ein Unfall ist ein von außen einwirkendes Ereignis.

  • Die Schädigung durch den Unfall stellt eine direkte Beeinträchtigung der Gesundheit dar.

Wer kann eine privaten Unfallversicherung abschließen?

Jede Person kann direkt ab der Geburt versichert werden. Personen aller Altersgruppen können sich vor den finanziellen Einbußen durch einen Unfall schützen. Da alle Menschen gewissen Gefahren ausgesetzt sind und einen Unfall erleiden können, können sich nahezu alle Personen versichern.

Wann und wo gilt die Unfallversicherung?

Die private Unfallversicherung gilt in den meisten Fällen weltweit und rund um die Uhr. Unfälle in der Freizeit werden ebenso erfasst, wie Unfälle während der Arbeitszeit.

Welche Leistungen bietet eine Unfallversicherung?

Der zentrale Bestandteil einer Privaten Unfallversicherung ist die Invaliditätsleistung. Diese ist immer eingeschlossen. Doch es gibt noch weitere individuelle Leistungen:

  • Todesfall

  • Tagegeld

  • Krankenhaustagegeld

  • Genesungsgeld

  • Übergangsgeld

  • Bergungskosten

  • Kosmetische Operationskosten

Was ist nicht versichert?

  • Unfälle, die dem Versicherten während der Ausführung einer Straftat oder beim Versuch einer Straftat zustoßen.

  • Unfälle, die sich unmittelbar oder mittelbar durch Kriegs- oder Bürgerkriegsereignisse ereignen. Dasselbe gilt bei Unfällen durch innere Unruhen, sofern der Versicherte auf Seiten der Unruhestifter steht.

  • Unfälle, welche aufgrund von Bewusstseinsstörungen passieren. Hierzu können z.B. epileptische Anfälle, aber auch Trunkenheit gehören.

  • Unfälle, die sich bei Rennveranstaltungen ereignen, bei denen es auf die Erzielung von Höchstgeschwindigkeiten ankommt.

  • Unfälle, bei den der Versicherte als Luftfahrzeugführer agiert oder beruflich ein Luftfahrzeug nutzt

  • Gesundheitsschäden durch Strahlen (z.B. Röntgenstrahlen) sind oftmals nicht versichert.

  • Gesundheitsschäden, welche durch Eingriffe oder Maßnahmen entstehen, die von der versicherte Person selbst oder im Auftrag an ihrem Körper vorgenommen werden

Welche Leistungen bietet die gesetzliche Unfallversicherung?

Sie interessieren sich für weitere Profi-Gestaltungsempfehlungen?

Haftpflichtschutz

KFZ-Schutz

Hausratschutz

Wohngebäudeschutz

Unsere Timeline ist unsere Referenz zum Thema Kompetenz & Wissen

Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die essentiell für den Betrieb der Website und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie selbst entscheiden, ob Sie nur essentielle Cookies zulassen möchten oder alle Cookies. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Rechtliche Erstinformationen