Das Nachdenken und Rechnen im Hier und Jetzt ist lohnend … es ist kein Zufall, dass die einen bei Rentenbeginn jammern, und die Anderen hingegen zufrieden schmunzeln …

… und am besten kann man dies an Fällen aus dem täglichen Leben nachvollziehen … kommt Ihnen diese Situation persönlich oder vom Hörensagen bekannt vor? …

… der Chef lässt durch den hauseigenen Versicherungsvertreter ein tolles Angebot unterbreiten … Sie verzichten auf einen Teil Ihres Netto-Lohnes indem Sie Geld in einen privaten Rentenvertrag stecken … dadurch zahlen Sie weniger Steuern … der Staat beteiligt sich also quasi an Ihrem Rentenaufbau … und obendrauf gibt es noch eine Guthabenkarte zur freien Verfügung, auf die der Chef freiwillig z.B. 40 € einzahlt … wenn das mal kein Deal ist … gesagt, getan … und nach ein paar Wochen trudelt der Versicherungsvertrag ins Haus …

Per Se spricht nichts gegen eine solche Offerte … doch es handelt sich hier um Ihren hart erarbeiteten Lohn … und was ist eigentlich mit der Doppelverbeitragung ?

… da lohnt schon einmal ein Blick auf die sicherheitsorientierten Alternativen am Markt … was bekäme man für die monatlichen 130 € z.B. bei einem privaten Vertrag des gleichen Produkttyps z.B. bei einem Ertragskonto

… Fazit diese kleinen Praxis-Tests? … 13.000 € mehr im Geldbeutel oder wahlweise monatlich 40 € mehr Rente … das läppert sich im Laufe der Jahre … also immer schön gesundbleiben …

Und falls Sie noch weitergehende Fragen haben sollten … apropos, wenn Sie Geld von der Steuer absetzen wollen, dann können Sie dies stressfrei bis zu 162€ monatlich über einen Fördergeldvertrag machen … es lohnt also immer, die flotten Sprüche der Versicherungsverkäufer kritisch zu hinterfragen …

Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die essentiell für den Betrieb der Website und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie selbst entscheiden, ob Sie nur essentielle Cookies zulassen möchten oder alle Cookies. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Rechtliche Erstinformationen