Es kommt nicht oft vor … doch gelegentlich erreichen uns auch solche ( bedauerlichen ) Nachrichten …

… in solchen Fällen zeigt es sich zumeist, ob die Konsultation von selbsternannten & zumeist anonymen „Experten“ aus dem Internet als Basis für die Entscheidungsfindung beim Versicherungskauf nutzbringend war … Beispiel gefällig für ein ähnlich gelagertes Thema?

… denn der Laie landet naturgemäß im Netz ganz schnell bei Niedrigpreis-Angeboten … und wer dann nicht das Kleingedruckte aufmerksam liest, der findet im späteren Vertrag ganz schnell die eine oder andere unvorteilhafte Klausel … welche aber juristisch völlig korrekt & transparent dem ( unbedarften ?) Kunden zum Kauf angeboten wurde …

Wer auf Nummer sicher gehen will, der sollte vor dem (möglichen) Schadensfall klug gehandelt haben …

… und sich beim Profi informiert haben, wie in der Praxis das freiwillige Schadensregulierungsverhalten der in der Auswahl stehenden Versicherungen bei Verstößen gegen die Nutzungsbedingungen ist …

… unser Mandant jedenfalls folgte dem gesunden Menschenverstand, und hat sich vom Praktiker eine Anbieterempfehlung geben lassen … welche er dann auch befolgte … und so nahm die Geschichte für seine Familie noch ein erfreuliches Ende … für ihn eine frohe Botschaft in der Vorweihnachtszeit …

Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die essentiell für den Betrieb der Website und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie selbst entscheiden, ob Sie nur essentielle Cookies zulassen möchten oder alle Cookies. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Rechtliche Erstinformationen