Hat man auch schon mal versucht, Ihnen ein Kind in den Bauch zu reden?

… die Produktverkäufer neigen nun mal dazu, den potentiellen Käufern Angst zu machen … und entwerfen hierfür ganz gerne mal echte Horror-Szenarien …

  • Rentenlücke & Altersarmut

  • Rollstuhl & Arbeitskraftverlust

  • Pflegenotstand & nasse Windeln im Alter

… und wenn es nicht die Verkäufer sind, dann sind es die Journalisten, die mit „bad news“ ihre Auflage steigern wollen … oder die Werbestrategen, die anschließend mit Roboter-Tools und Callcenter-Beratung ihren Reibach auf Kosten der verängstigten Kunden machen wollen …

… das alles wird als Drohkulisse aufgebaut, und Sie werden tagtäglich auf allen möglichen Kanälen mit schlechten Nachrichten belästigt … ohne das all diese Akteure auch  die geringste Ahnung haben …

  • … wie Ihre Sichtweise auf das reale Leben ist.

  • … welchen Lebensplan Sie verfolgen,

  • … welche Dinge Ihnen wichtig sind,

  • … und für welche Ziele Sie bereit sind, im Hier und Heute ihr hart erarbeitetes Geld auszugeben.

Und deshalb  sei an dieser Stelle einmal ausdrücklich den alternativen Lösungsansätzen mal Raum gegeben …

Altersarmut?

  • Armut ist relativ … ich kenne meinen GRV-Rentenbescheid … wenn man im Laufe des Lebens sich sein Häuschen baute …  mit dem Garten sich gut selbst versorgen kann … die Kinder und Enkel einem nicht mehr auf der Tasche liegen … und wenn man selbst bescheiden ist … dann reicht auch die Rente zum Leben … und die Krankenversicherung schützt vor dem maroden Gesundheitssystem.
  • Man muß keine Versicherungsprodukte kaufen … das Eigenheim ist Beton-Gold … und unter dem Kopfkissen liegen ja noch die Bargeld-Reserven … und im Notfall kann ich immer noch meine Briefmarkensammlung verkaufen.
  • Meine Eltern waren und sind fleißige Leute … meine kommende Erbschaft wird das Rentenloch schon stopfen … und wenn dann noch Geld fehlen sollte, dann macht man eben noch einen kleinen Nebenjob, so kommt man auch als Rentner wenigstens ein bißchen unter die Leute.

… also kein Thema für mich!

Rollstuhl?

  • Warum ist eine Unfallversicherung so billig? … weil eine Vollinvalidität halt so selten passiert … und wenn man ein Auge einbüßt, dann kann man immer noch sehen … die alten Piraten haben schließlich auch  mit fehlenden Augen & Gliedmaßen immer noch Beute gemacht … also Bange machen gilt nicht.
  • Wenn ich in meinem Beruf nicht mehr arbeiten kann, dann wechsele ich halt den Job!
  • Und wenn mich die lähmende Erbkrankheit erwischen sollte, dann springe ich sowieso von der Brücke …

… also auch kein Thema für mich!

Pflegenotstand?

  • Ich habe eine Vorsorgevollmacht … meine Verwandten werden für das Abstellen der Maschinen sorgen …
  • Wir leben in einem reichen Land … wenn es hart auf hart kommt, lasse ich mich zum Sozialamt schieben … dort wird sic h schon jemand meiner erbarmen …
  • Meine Kinder lieben mich … sie werden schon gut für mich sorgen.

… und das ist also das letzte Thema über das ich reden würde!

Sie halten diese Positionierungen für unrealistisch?

… sie glauben gar nicht was einem in knapp 30 Jahren Berufserfahrung so alles schon erzählt wurde … und man sollte mit Gläubigen nicht diskutieren …

… jeder ist seines Glückes Schmied … und wir wünschen jedem Gesundheit & Schaffenskraft auf seinem Weg … denn jeder hat das Recht, seinen Lebensweg in Eigenverantwortung zu planen …

… und als Sachwalter sind wir im Unterschied zum Versicherungsvertreter immer die Interessenvertreter unserer Mandanten

… also nur wenn Sie uns exakt zu Ihren Grundeinstellungen informieren, können wir Sie auch mit den passenden Lösungsansätzen versorgen … nutzen Sie deshalb bitte diesen Klick

… schließlich arbeiten Sie hart für Ihr Geld, und vielleicht planen Sie auch Dinge die in völlig andere Richtungen gehen …

  • Arbeiten im Ausland & Ruhestand unter Palmen … in Afrika oder Asien kann man auch mit €-Kleingeld ein fürstliches Leben führen … bis dahin rackert das Ersparte mit Rendite-Orientierung im Sachwert-Depot
  • Flexibilität für das Geld in kurz & mittelfristigen Planungszeiträumen ist wichtiger als das Millionen-Depot als Gruftie … das freut dann doch nur die Erben … man lebt schließlich nur einmal …
  • Kostensenkung bis die Schwarte kracht … das bringt die Versicherungsvertreter zum Heulen, und man ist trotzdem ausreichend geschützt …

Stellen Sie also dem Profi Ihres Vertrauens einfach nur die richtigen Fragen … im Produkte-Kosmos findet sich für ( fast ) jeden Ihrer Wünsche ein passender Lösungsansatz!